E.I.S - Energiesparen in Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sicherlich habt ihr schon häufiger unser Kürzel E.I.S. in der Schule gesehen. Es steht für Energiesparen in Schulen. Alle Schulen in Bad Oeynhausen arbeiten am Projekt Energie und Wasser einzusparen mit.

Wie ihr wisst, macht auch der Klimawandel vor den Toren unserer Stadt nicht halt. Es wird immer wärmer. Im Winter haben wir kaum noch Schneetage und die Sommer werden oft unerträglich heiß. Es regnet weniger und wenn Niederschlag fällt, dann immer öfter viel zu viel auf einmal. Im Sommer 2019 musste die Stadt sogar einen Wasserstopp aussprechen, bei dem ihr z.B. Planschbecken nicht mehr mit Wasser füllen und eure Eltern die Gärten nicht mehr gießen durften.

Es ist klar, wir müssen was tun um auch in Zukunft noch gut leben zu können! Daher unser E.I.S.-Projekt. Deshalb habt ihr in Eurer Klasse neben Euren Klassensprechern auch zwei E.I.S.-Manager! Unsere Schule macht allerdings noch viel mehr um Energie und Wasser einzusparen. Jeder ist gefragt aufmerksam zu sein und Energie zu sparen.

Wenn Ihr oder Eure Eltern Fragen oder Anregungen zum Thema Energiesparen in unserer Schule habt oder mitarbeiten wollt, meldet euch bei mir.

Gemeinsam für ein besseres Klima! Euer

Herr Hampel


Energiesparen in Schulen

E.I.S.

Retten wir gemeinsam unser Klima!

______________________________

 

 

 

Was mache ich in unserer Klasse als E.I.S.-Manager?

 

Als E.I.S.-Manager hast du die wichtige Aufgabe, auf den Wasser- und Energieverbrauch in eurer Klasse zu achten und deine Mitschüler zu einem klimafreundlichen Handeln zu motivieren.

 

Achten solltest du auf Licht, Wärme, Wasser und Strom.

 

Licht

 

1. Das Licht nur einschalten, wenn es benötigt wird. – Das spart Strom.

2. Wenn ihr den Klassenraum verlasst, das Licht ausschalten.

3. Lichterketten in der Weihnachtszeit usw. spätestens am Unterrichtsende ausschalten.

 

 

Wärme

 

Lüften im Winter: Die Wärme muss im Gebäude bleiben!

 

4. Fenster zum Lüften nicht auf Kipp stellen, sondern für einige Minuten groß öffnen und anschließend wieder schließen (den Vorgang könnt ihr ca. alle 20 min wiederholen).

5. Die Tür zum Klassenraum geschlossen halten.

6. Am Ende des Tages müssen die Fenster unbedingt geschlossen sein! 

 

Lüften im Sommer: Die Wärme muss draußen bleiben!

 

7. Morgens, so früh wie möglich, die Fenster groß und lange offen lassen. So gelangt die heiße Luft aus dem Klassenraum und kühle Luft kommt hinein. Anschließend die Fenster so lange wie möglich geschlossen halten. Wenn ihr eine Verdunklung habt (Gardinen, Rollo), diese vorziehen und die Sonne aussperren.  

 

Wasser

 

8. Wenn der Wasserhahn in eurem Klassenraum tropft, dieses unbedingt sofort dem Hausmeister melden. Auch wenn ihr auf den Toiletten seht, dass irgendwo unnötig Wasser läuft, dieses unbedingt dem Hausmeister melden. Ansonsten laufen wir Gefahr, tausende Liter von Trinkwasser zu verlieren.

 

Strom

 

9. Achtet darauf, dass ihr nicht unnötig Strom aus den Steckdosen nutzt und ihr die mit Strom laufenden Geräte nicht unnötig lang in den Steckdosen hängen lasst. Das können echte Stromfresser sein!

 

 

 

Denkt daran, als E.I.S.-Manager seid ihr nicht allein für alles in eurer Klasse verantwortlich. Alle in eurer Klasse können am E.I.S.-Projekt mitarbeiten.

 

 

Für Feedback, Fragen oder Anregungen bin ich immer dankbar.

Euer

Nicolai Hampel